QuickDraw-Bilder und ClarisDraw-Dateien bearbeitbar konvertieren

Klicken Sie auf einen Menütitel, um eine detaillierte Erklärung zu den Menübefehlen zu erhalten.
In Mac OS X benutzt Intaglio die Grafik-Ebene Quartz. Traditionelle Macintosh-Zeichenprogramme wie ClarisDraw benutzen in Classic Mac OS die Grafik-Ebene QuickDraw. QuickDraw-Grafiken können als Bilder oder PICT-Grafiken bzw. -Dateien gespeichert werden. Vektor-PICT-Dateien behalten die Geometrie bei, welche nötig war, um ihre Grafiken zu kreieren, während Bitmap-PICT-Dateien eher das Format wie jenes anderer Pixelgrafiken haben. Möglicherweise möchten Sie QuickDraw-Bilder nach Intaglio importieren oder ClarisDraw-Dateien zu Intaglio-Zeichnungen konvertieren.

Mit Intaglio ist es möglich Vektor-QuickDraw-Bilder zu behandeln, welche mit traditionellen Macintosh Programmen kreiert worden sind. Das geschieht auf drei verschiedene Arten:
  1. Die QuickDraw-Bilder können mit QuickDraw zu Pixelgrafiken konvertiert werden, was eine originalgetreue Wiedergabe ermöglicht. Dabei können aber die Grafiken bei unveränderbarer Auflösung nicht mehr bearbeitet werden.
  2. Die QuickDraw-Bilder können mit Quartz wiedergegeben werden, wobei die Originaltreue etwas vermindert ist und die Bilder unbearbeitbar bleiben. Dafür werden Quartz-Besonderheiten wie Treppeneffektglättung zugeführt, wobei ausgefranste Linien harmonisiert werden.
  3. QuickDraw-Bilder und ClarisDraw-Grafiken können zu Quartz-Grafiken konvertiert werden. Diese Konvertierung ist bearbeitbar, hat aber den Nachteil, dass künstlich erzeugte Unregelmäßigkeiten beobachtet werden können, die in der Unterschiedlichkeit zwischen QuickDraw und Quartz begründet sind.

Infolge der Unterschiedlichkeit von Quartz und QuickDraw ergeben sich — wenn Bilder zur Bearbeitung konvertiert werden — folgende abweichende Ergebnisse:
Hierbei ist zu erwähnen, dass in Einstellungen/Konvertierungen (—> Intaglio) es möglich ist, mit einigen Wahlmöglichkeiten den persönlichen Bedürfnissen zu entsprechen.

  • QuickDraw versieht Grafiken (d.h. Konturen) mit Bandzugfeder-Linien, welche sich in Höhe und Breite unterscheiden können. Die Linienstärke ist abhängig vom Linienwinkel. Bei konvertierten Linien kann man sich für eine gemittelte Linienstärke entscheiden. Man könnte auch versuchen, die unterschiedlichen Linienstärken zu kompensieren indem man die Linienstärke anpasst, welche auf dem Linienwinkel basiert oder indem man zwei Grafiken erstellt, die eine als Original-Füllung und die andere als Kontur.
    Bedingt durch die Art und Weise wie QuickDraw und Quartz Linien zeichnen, wird auch der Linienabschluss (d.h. die Gestaltung der Linienenden) unterschiedlich ausfallen.

     


  • Für QuickDraw Übertragungsmethoden gibt es bei Quartz keine Entsprechung. Deswegen werden diese ignoriert. Einige Übertragungsmethoden sind: Kopieren, ODER, UND (hie und da auch bic (bit clear) genannt) und Exklusiv-ODER. Diese Methoden verändern das Erscheinungsbild einer Grafik je nachdem, was hinter der Grafik "verborgen" ist.
    In einigen Fällen bewirkt das Ignorieren einer Übertragungsmethode die Veränderung des Erscheinungsbildes einer Grafik, oder es werden sogar Teile davon sichtbar, welche ursprünglich unsichtbar waren.

      


  • Für die QuickDraw Text-Stile wie Konturschrift und Schattiert gibt es bei Quartz auch keine Entsprechung. Deswegen werden diese Stile ignoriert. Bei Intaglio kann eine Konturschrift hervorgebracht werden, indem Sie einen Textblock zu einem Pfad konvertieren und sich der geeigneten Wahlmöglichkeiten wie Linienstärke und Füllung bedienen. Wollen Sie den Text mit einem Schatten versehen, so brauchen Sie ihm nur sein eigenes Duplikat zu unterlegen und es zu verschieben, nach unten und dann nach rechts.


  • Bei QuickDraw und Quartz werden Bogen unterschiedlich gefüllt. Wenn ein Bogen gefüllt und zugleich von einer Linie begrenzt wird, so kann sein Erscheinungsbild durch Konvertierung in zwei einzelnen Pfaden (für Füllung und Linie) erhalten werden. Oder der Bogen wird als einzelner, kombinierter Pfad dargestellt, bei dem sich allerdings die Füllung vom Original unterscheidet.


  • Manchmal dienen QuickDraw-Muster dazu, eine Volltonfarbe wiederzugeben, welche vom Computerbildschirm nicht dargestellt werden kann. Das geschieht, indem Farben in einer Art und Weise kombiniert werden, dass diese vom Monitor dargestellt werden können. Für Intaglio gilt: Entweder werden Muster beibehalten oder zu Volltonfarben konvertiert.

      


  • Beim Sichern eines Textes in QuickDraw-Bildern wird jede einzelne Zeile inkl. Stil als einzelnes Textelement gesichert. Intaglio versucht aus all den Elementen das Textblock-Original zu rekonstruieren, was nicht immer perfekt gelingt. Manchmal kann ein einzelnes Textelement aus mehreren Intaglio-Textblöcken ausscheren, oder es werden mehrere Textelemente falsch zusammengefügt.

  • Via Ablage (—> Öffnen) können die meisten ClarisDraw-Dateien zu Intaglio-Zeichnungen konvertiert werden. Oder die Dateien werden zum Öffnen auf das Intaglio-Symbol im Dock gezogen. Es gibt Dateien, welche Elemente enthalten, die von Intaglio nicht unterstützt und deshalb auch nicht konvertiert werden können. In diesem Fall können Sie die Datei als ClarisDraw-PICT-Format abspeichern und zur Konvertierung und anschließenden Bearbeitung importieren.

    Mac OS, Macintosh, Quartz, QuickDraw und ClarisDraw sind eingetragene Warenzeichen von Apple Computer, Inc.