Das Menü "Intaglio"

Klicken Sie auf einen Menütitel, um eine detaillierte Erklärung zu den Menübefehlen zu erhalten.
  • Über Intaglio
    Zeigt das Info-Fenster mit Angaben über Programmversion, Hersteller und Ausgabe.

  • Registrieren
    Registriert die Demo-Programmversion und zeigt von da an die Registrations-Daten.

  • Nach Updates suchen
    Sucht im Internet, ob eine neuere Version zum Herunterladen bereitsteht. Um diesen Befehl ausführen zu können, benötigen Sie eine aktive Internetverbindung.

  • Einstellungen... (in Anzeige- und Eingabefenstern)

    Die Werkzeugfarbe dient dazu, ausgewählte Grafiken und Punkte hervorzuheben und um Konstruktionslinien zu zeigen. Die Werkzeugfarbe kann verändert werden, wenn die Farb-Vorwahl die Farben in der Zeichnung stört.

    Um eine Grafik zu kopieren, brauchen Sie nur dieselbe anzuklicken und bei gedrückter Maustaste inne zu halten, bevor Sie die Kopie wegziehen, allenfalls auch außerhalb des Originalfensters, z.B. in die Bibliothek. Die Ansprechverzögerung bis eine Auto-Kopie erstellt wird, kann gewählt werden.

    Das Tastenrad-Zoom der Maus kann auf Zoomen von Darstellungen im Vertikal- oder Horizontalbetrieb eingestellt werden.

    Die Werkzeugpalette lässt sich entweder vertikal oder horizontal auf dem Schreibtisch platzieren.

    Entweder kann bei doppeltem Anklicken einer Grafik deren Gestaltungs- Steuerungsfeld gezeigt oder ein Textfeld eröffnet werden.

    Beim Skalieren von Grafiken können Linienstärke und/oder Effekte wahlweise gleichzeitig skaliert werden. Die Skalierung kann sich auch auf Gruppierungen beschränken.

    Angabe von Linienstärke wahlweise in Punkten oder Millimetern.

    Mathematische Winkeldefinitionen bei Intaglio (d.h. Ausgangspunkt 3 Uhr; im Gegenuhrzeigersinn positiv) oder kompassmäßige Darstellung (d.h. Ausgangspunkt 12 Uhr; Uhrzeigersinn positiv).

    Wenn ein Dokument erstellt wird, kann der ColorSync Farbraum neuer Dokumente (d.h., RGB, CMYK oder Grau) hier angesteuert oder von den Drucker-Voreinstellungen via "automatisch" übernommen werden.

    Hier können die Eigenheiten von Dokument-Grundeinstellungen angewählt werden. Alle neuen Dokumente werden mit diesen Einstellungen standardisiert. Für neue Dokumente kann angewählt werden, ob diese mit sicht- oder unsichtbaren Seitenrändern bzw. Werkzeugen geöffnet werden sollen.

    Zu speichernde Dateien können mit dem Dateisuffix ".intaglio" versehen werden, mit oder ohne Vorschau.

    Üblicherweise können QuickDraw-Bilder (d.h. PICT- Dateien) Bitmap- oder Vektordaten darstellen. Normalerweise exportieren Malprogramme Bitmapdaten und Zeichenprogramme Vektordaten. Wenn Intaglio ein Bild als Bitmapdatei importiert, wird sie über QuickDraw wiedergegeben; als Vektordatei importiert, wird diese über Quartz wiedergegeben. Eine Wiedergabe über QuickDraw ist am präzisesten, bedingt aber, dass ein Bild zuvor zu einer Bitmapdatei konvertiert worden ist. Quartz gibt Vektordatensätze mit Treppeneffektglättung wieder, was sich vom Originalbild unterscheiden kann. Bitmapdatensätze benötigen mehr Speicherplatz.

    EPS-Bilddateien können beim Import automatisch zu PDFs konvertiert werden (Voraussetzung: Mac OS X 10.3 oder höher).

    Wenn PDFs und Vektorbilddateien importiert und bearbeitet werden sollen, können sie automatisch zu Quartz-Grafiken konvertiert werden. Unter Konvertierungen (siehe unten) werden die Wahlmöglichkeit bezüglich PDF- und Bildoptionen angewählt.

    Bei der Verwendung der Zwischenablage (d.h., ausschneiden, kopieren, und einsetzen) oder wenn Grafiken vom einen Gebrauch zu einem weiteren hinübergezogen werden sollen, können Sie sich entscheiden, ob PDFs, EPSs, und / oder Bild- und Textformate importiert oder exportiert werden sollen. Dabei haben Sie Kontrolle darüber, wie Zeichnungen für andere Verwendungen freigegeben werden sollen. Sie können auch zu exportierende Grafiken mit einer LinkBack- Ankoppelung versehen, was ermöglicht, dass später die empfangenen Grafiken für eine Bearbeitung direkt Intaglio zugeführt werden.

    PDFs und Vektorobjekte (d.h. QuickDraw-PICT-Daten) können Sie automatisch zu Quartz-Grafiken konvertieren lassen, wenn diese zur Bearbeitung importiert werden. (PDF-Konvertierung verlangt Mac OS X 10.3 oder höher). All diese Wahlmöglichkeiten können auch im Fenster Zwischenablage (oben) genutzt werden.

    Bei der PDF-Konvertierung können Clip-Pfade ignoriert oder zu einem maskierten Objekt einer Gruppierung konvertiert werden.

    Einige Anwendungen fügen bei der Bildung von PDFs unsichtbare Pfade an, wie Rechtecke mit transparenter Füllfarbe. Diese Pfade kann man bei der Konvertierung mitberücksichtigen oder unberücksichtigt lassen.

    Bei einer Bild- und ClarisDraw® -Konvertierung kann ein QuickDraw-Muster in eine angenäherte Farbfläche umgewandelt werden, d.h. in einen Durchschnitts- Farbwert eines Musters. Ansonsten wird das Muster in ein Quartz-Muster konvertiert, welches ein kleines Bitmap-Abbild beinhaltet.

    Quickdraw-Bogen, welche sowohl gefüllt als auch von Linien begrenzt sind, werden in unterschiedlicher Weise von Quartz-Bogen elektronisch verarbeitet. Diese Bogen, in Bildern und ClarisDraw-Dateien, können entweder als kombinierte Einzelbogen mit unterschiedlichen Füllungen oder als zwei Bogen dargestellt werden, welche zusammen gleich erscheinen wie die QuickDraw-Version.

    QuickDraw versieht Grafiken mit Bandzugfeder-Linien, welche sich in Höhe und Breite unterscheiden können. Die Linienstärke ist abhängig vom Linienwinkel. Bei konvertierten Linien kann man sich für eine gemittelte Linienstärke entscheiden. Oder man versucht die unterschiedlichen Linienstärken zu kompensieren. In gewissen Fällen könnte das bedeuten, einen komplexen Pfad zu füllen anstatt ihn zu zeichnen.

    PDFs und Vektor-Bilddateien teilen oft Textblöcke in mehrere kleinere Elemente auf. Werden Abbildungen zur Bearbeitung konvertiert, so versucht Intaglio Textelemente in einzelnen Textblöcken zusammenzufassen. Das Platzieren von Texten kann jedoch auch in unerwünschter Art beeinflusst werden. Deshalb können Sie entscheiden, wie heftig Intaglio bei der Konvertierung einzelne Textelemente zu Blocks zusammenfassen soll.
    Weniger Dynamik bewirkt eine größere Zahl an genauer positionierten Textblöcken.

  • Skripte
    Ermöglicht AppleScript-Dateien zu öffnen oder diesem Menü beizufügen.
    Um ein Skript vom Menü zu entfernen, wählen Sie im Menü das entsprechende Skript bei gedrückter alt-Taste. Im Menü "Skripte" können Sie Untermenüs einrichten, indem Sie dem Intaglio-Skript-Ordner welche beifügen. Den Intaglio-Skript-Ordner finden Sie im "Application-Support-Ordner": Festplatte —> Haus (Home) —> Bibliothek (Library) —> Programm-Ergänzungen (Application Support —> Intaglio —> Skripte (Scripts).

  • Dienste
    Die Mac OS X Standard-Dienstleistungen.